Aktionen

Voting: Platz schaffen mit Herz

Support: Regionaler als du denkst

Das Zukunftsfestival im Haus der Vielfalt
findet vom 10.09. bis 11.09.2022 statt

Der Flyer zum Zukunftsfestival im Haus der Vielfalt:

Das Straßenfest der Tamilen
findet vom 02.09. bis 04.09.2022 statt

Lions-Club Dortmund-Hanse spendet 17.300 € für ukrainische Familien /  Geld fließt in pädagogische und kreative Projekte im Raum Dortmund 

Der Lions-Club Dortmund-Hanse spendet 17.300 Euro an die Gesellschaft für interkulturelle Dienstleistungen (GID) mit Sitz in Dortmund.


Die GID ist ein freier Träger der Jugendhilfe in Dortmund und Umgebung und hilft Familien mit Migrationshintergrund in den Bereichen Erziehung, Bildung und Integration. Die Mitglieder des Dortmunder Lions-Clubs sowie des Leo-Clubs sammelten im Rahmen der Spenden-Aktion „Ein Teil mehr“ Spenden in Höhe von 17.300€, die über die GID gGmbH direkt an ukrainische Familien fließen. 


Das Geld hilft dabei, die Familien mit dringend benötigten Gütern zu versorgen. Bereits in der Flüchtlingskrise in Europa im Jahr 2015 unterstützte die GID geflüchtete Menschen im Raum Dortmund. In diesem Jahr besteht durch den Krieg in der Ukraine ein besonderer Bedarf an Unterstützung. 


„Wir betreuen aktuell im gesamten Dortmunder Raum mehr als 100 Frauen, Kinder und Jugendliche ehrenamtlich, die aufgrund des Krieges in der Ukraine flüchten mussten.“, erklärt die Geschäftsführerin der GID gGmbH, Sofija Morina. „Wir unterstützen die Familien in Bezug auf ihre individuellen Fragen, vernetzen sie und bieten Einzelfallförderungen an. Sie alle benötigen Hilfe bei der Bewältigung ihrer Ängste, Fragen und Sorgen, die die aktuelle Situation hinterlässt.“ 


Bei der Spendenübergabe in den Räumlichkeiten der GID wurde in gemeinsamen Gesprächen mit den Müttern, Kindern und Jugendlichen die Belastung der Familien erfahrbar. Die Traumatisierung der Kinder und Jugendliche durch die Erlebnisse des Krieges und die Trennung der Familiensysteme ist deutlich spürbar. 


Neben der materiellen Unterstützung, z. B. über neue Schulranzen, will die GID das Geld auch für positive Erlebnisse in der neuen Heimat einsetzen. Geplant sind Sommerausflüge an Seen oder zu Kletterwäldern, freizeitpädagogische und kreative Projekte sowie ein Wochenende im Schwerter Naturfreundehaus Ebberg – Aktionen, die es den Kindern, Jugendlichen und ihren Müttern ermöglichen, kleine Auszeiten vom Alltag zu nehmen und Kraft zu tanken.


Ansprechpartnerin GID: 

Sofija Morina 

GiD gGmbH / Ambulante Erziehungshilfe 

Tel: 0231-286 78 351 

Fax: 0231-286 78 349 

email: s.morina@gid-do.de 

www.gid-do.de

„Spende für Flüchtlingskinder aus der Ukraine“ 

Dortmunder Zahnärzte e.V. spendet 5.000 Euro an GiD gGmbH zur Betreuung von ukrainischen Familien in Dortmund Dortmund


Der Verein Dortmunder Zahnärzte helfen e.V. unterstützt mit einer großzügigen Spende in Höhe von 5.000 Euro aus der Altgoldsammlung die „GiD gGmbH Dortmund.


Die „Gesellschaft für interkulturelle Dienstleistungen “ bietet Hilfestellung im Bereich Erziehung, Bildung und Integration für Familien mit Migrationshintergrund in Dortmund an. 


Sofija Morina, Geschäftsführerin der GiD, berichtet: 


„Wir betreuten aktuell ca. 60 Familien ehrenamtlich, die aufgrund des Ukraine Krieges in Dortmund sind. Wir vernetzen und unterstützen die Familien mit ihren Sorgen und Belange und versuchen, Ihnen ein Raum für ihre Ängste und Fragen anzubieten, die die aktuelle Situation leider auch hinterlässt. Da die Traumatisierung der Kinder stark im Fokus gerückt ist, möchten wir mit den Familien in den nächsten Monaten immer wieder für ein Wochenende kleiner Auszeiten nehmen. Mit der Spende des Zahnärztevereins können wir den Kindern Wochenendausflüge ermöglichen, die ihnen Zeit und Ruhe bringt, um sich von den traumatischen Erlebnissen des Krieges kurzweilig zu vergessen."


Der Verein Dortmunder Zahnärzte e.V. wurde 1999 gegründet. 200 von insgesamt 350 in Dortmund niedergelassenen Zahnärzten sind dort inzwischen als Mitglied aktiv. 


Seit 2003 geht der Erlös der Altgold-Sammelaktion an soziale Einrichtungen für Dortmunder Kinder und Jugendliche. Neben der Förderung sozialer Einrichtungen zählen die kompetente Patienteninformation, der fachliche Informationsaustausch und gemeinsame Fortbildungsmaßnahmen zu den Zielen des Vereins. 


Weitere Informationen, sowie die Möglichkeit, sich um Spenden zu bewerben, finden Sie unter www.gold-fuer-kinder.de oder unter www.dozv.de 


Kontakt zum Verein: 

Dortmunder Zahnärzte helfen e.V. 

Dr. Joachim Otto 

mobil: 0178 / 178 51 20 

E-Mail: info@dozv.de

Durchführung der Spendenaktionen für die Geflüchteten aus der Ukraine

Tag der Nachbarschaft 17.05.2022